Schau dir das Video oben an und sprich darüber mit einer Gruppe oder einem Mentor. Erfahren Sie mehr.

Stellen Sie diese drei Fragen, um zu sehen, ob Sie der Trainer sind, der das Beste aus Ihren Athleten macht.

Schlüsselfrage:

  1. Ist das Gewinnen wichtig? Für christliche Trainer sollte es mehr geben.
  2. Behandeln Sie Ihre Athleten wie Waren? Es ist leicht, sie als „Schachfiguren“ auf Ihrem Brett anzusehen, insbesondere wenn Ihre Karriere und Ihr Lebensunterhalt von ihnen abhängen.
  3. Geht es in Ihrer Trainerkarriere um Sie, oder möchten Sie Menschen auf Jesus aufmerksam machen? Wenn wir in die Herzen unserer Spieler trainieren, gewinnen wir ihr Vertrauen - und das führt schließlich zu mehr Siegen für das Team.

Zitieren dieses:

Kolosser 3: 1-3 Da du mit Christus zu neuem Leben erweckt wurdest, denke an die Realitäten des Himmels, wo Christus an der Stelle der Ehre zu Gottes rechter Hand sitzt. Denk an die Dinge des Himmels, nicht an die Dinge der Erde. Denn du bist gestorben in diesem Leben, ich und dein wahres Leben ist verborgen mit Christus in Gott.

Siehe auch: Trainer, Sportler

Rede darüber
  1. Wie ist deine erste Reaktion auf dieses Thema? Was ist dir ausgegangen?
  2. Was ist der schwierigste Teil Ihrer Arbeit als Trainer?
  3. Nimm eine ehrliche Einschätzung. Auf welche Weise behandelst du deine Athleten derzeit eher wie Schachfiguren, um deine Trainerkarriere voranzutreiben? Auf welche Weise bauen Sie den Charakter Ihrer Athleten auf, um ihnen zu helfen, als Individuen zu wachsen?
  4. Wie geht es dir, Gottes Ruf in deinem Team aufzubauen? Wie hast du gesehen, dass andere Trainer das erfolgreich machen?
  5. Lesen Kolosser 3: 1-3. Wie kann "die Realität des Himmels im Blick zu haben" Ihnen in Ihrer Rolle als Coach die richtige Perspektive geben?
  6. Schreiben Sie einen persönlichen Aktionsschritt basierend auf dieser Konversation.