Schau dir das Video oben an und sprich darüber mit einer Gruppe oder einem Mentor. Erfahren Sie mehr.

Sollten Christen die öffentliche Schule um jeden Preis meiden? Die Antworten könnten dich überraschen.

Die wichtigsten Punkte:

  • Die Erziehung von Kindern ist eine Form der Verwaltung. Sie sind Gottes Kinder, über die du Haushalterschaft hast. Du willst sie auf Gott ausrichten.
  • Bildung muss das Beste für Ihre Kinder in Ihrer Situation sein, und dies kann für verschiedene Menschen unterschiedlich sein.
  • Wo auch immer Sie Ihre Kinder unterrichten, muss dies eine Ergänzung zu dem sein, was Sie zu Hause unterrichten, und nicht als Ersatz.
  • Sie sollten darauf abzielen, dass Ihre Kinder Salz der Erde und des Lichts der Welt werden (Matthew 5: 13-14). Dies sollte der Schwerpunkt ihrer Ausbildung sein, wo auch immer Sie sie wählen.

Zitieren dieses:

Psalm 127: 3-4Kinder sind ein Geschenk des Herrn; Sie sind eine Belohnung von ihm. Kinder eines jungen Mannes sind wie Pfeile in der Hand eines Kriegers.

Siehe auch: Kindererziehung

Rede darüber
  1. Wie ist deine erste Reaktion auf dieses Thema? Was ist dir ausgegangen?
  2. Haben Sie sich von anderen für die Entscheidungen gefühlt, die Sie für Ihre Familie getroffen haben? Erklären.
  3. Was sind die üblichen Ängste der christlichen Eltern, die Kinder zur öffentlichen Schule schicken? Was sind Nachteile für Privatschulen oder Homeschooling?
  4. Was sind einige Faktoren, die für jede Familie oder jedes Kind unterschiedlich sein können, wenn Sie sich entscheiden, wie Sie lernen?
  5. Lesen Sie Psalm 127: 3-4. Was glaubst du, was dein gottgegebener Job ist, um deine Kinder aufzuziehen? Wie bezieht sich Ihre Wahl der Ausbildung darauf?
  6. Was bedeutet es, dass Bildung kein Ersatz für das ist, was Sie zu Hause mit Ihren Kindern tun sollten? Welche Werte sollten Sie Ihren Kindern zu Hause beibringen?
  7. Lesen Sie Matthew 5: 13-14. Wie können Sie Ihren Kindern helfen zu verstehen, dass sie, wo auch immer sie sind, ein Licht für Jesus sein müssen?
  8. Schreiben Sie einen persönlichen Aktionsschritt basierend auf dieser Konversation.