Sermonlink-Serie

Die Wunder von Weihnachten

Weihnachten ist als eine Zeit der Wunder bekannt, aber es ist leicht, das tiefe Wunder hinter der Geschichte zu übersehen: Jesus kam für uns. Eine vierwöchige Serie.

Netzwerkressourcen anzeigen

Thema #1

Christ zu sein heißt, das Unglaubliche zu glauben: Jesus ist eigentlich Gott im Fleisch.

Die wichtigsten Punkte:

  • Jesu Leben begann nicht bei seiner Geburt. (John 1: 1-3.)
  • Jesus behauptete, er sei eins mit Gott. (John 10: 30.)
  • Jesus behauptete, dass er für immer als Gott existierte. (John 8: 58.)
  • Jesus behauptete, alle Vollmacht Gottes zu haben. (Matthew 28: 18.)

Siehe auch: Feiertage

Rede darüber
  1. Wie ist deine erste Reaktion auf dieses Thema? Was ist dir ausgegangen?
  2. lesen John 1: 1-3 und John 1: 14. Woher wissen wir, dass "das Wort" Jesus ist? Was können wir über ihn schließen?
  3. Wie lässt sich diese Ansicht von Jesus damit vergleichen, wie Menschen anderer Glaubensrichtungen - oder kein Glaube - ihn sehen?
  4. lesen Philippians 2: 5-8. Wie beschreibt dies die Gottheit Jesu? Seine Menschlichkeit?
  5. Was ist der ultimative Zweck seines Menschenwerdens (Vers 8)?
  6. Warum glauben Sie, dass die neutestamentlichen Schriftsteller, die streng monotheistische Juden waren, die unwahrscheinliche Schlussfolgerung bestätigen würden, dass ein Mann tatsächlich Gott war?
  7. lesen John 10: 27-33. Was hat Jesus über sich selbst gesagt? Wie haben die Massen seine Ansprüche verstanden?
  8. lesen John 8: 56-59. Jesus erhebt hier mehrere verwandte Behauptungen. Was sind Sie? Warum waren diese Ansprüche gegen die Juden anstößig?
  9. lesen Matthew 28: 17-18. Was ist Jesu zentraler Anspruch in diesem Vers? Wie hat er gezeigt, dass diese Behauptung wahr ist?
  10. Woher wissen wir, als Jesus diese mutigen Behauptungen aufstellte, dass wir kein Lügner oder Verrückter waren?
  11. Wenn Jesus wirklich Gott im Fleisch ist, wie könnte dies Ihre Weihnachtserfahrung verändern?
  12. Schreiben Sie einen persönlichen Aktionsschritt basierend auf dieser Konversation.

Thema #2

Von allen Möglichkeiten, die Gott hätte mitteilen können, entschied er sich, einer von uns zu werden.

Die wichtigsten Punkte:

  • Gott wurde menschlich, so dass wir uns auf ihn beziehen konnten. (Jesaja 9: 6.)
  • Gott wurde menschlich, damit er uns auf unser Problem aufmerksam machen konnte. (Jeremia 17: 9.)
  • Gott wurde menschlich, damit er unser Problem persönlich lösen konnte. (Jesaja 53: 3-6.)

Siehe auch: Feiertage

Rede darüber
  1. Wie ist deine erste Reaktion auf dieses Thema? Was ist dir ausgegangen?
  2. Was liebst du am meisten an Weihnachten? Warum?
  3. Wie kommuniziert Gott mit uns? Diskutieren.
  4. Wünschen Sie, er hätte es anders gemacht? Warum?
  5. lesen Philippians 2: 6-8. Was sind einige Aspekte von Jesu Leben und Mission, die nur erreicht werden konnten, weil er vollkommen menschlich war?
  6. Welche Elemente von Jesu Arbeit und Mission konnten nur erreicht werden, weil er vollkommen Gott ist?
  7. lesen Römer 3: 23. Was bedeutet es, Gottes Standard zu unterschreiten? Diskutieren.
  8. Jesu Gehorsam war nicht automatisch. Es war nicht leicht für ihn, der Versuchung zu widerstehen und sich dem Willen des Vaters zu unterwerfen. Wie hilft uns dieses Verständnis von Jesus in unserem Kampf, den Geboten Gottes zu gehorchen?
  9. lesen Hebräer 2: 17. Warum musste Jesus Mensch werden?
  10. lesen Jesaja 53: 3-6. Wie fühlt sich dieser Abschnitt in Bezug auf Gott? Erklären.
  11. Schreiben Sie einen persönlichen Aktionsschritt basierend auf dieser Konversation.

Thema #3

Irgendwann waren die meisten von uns in einer Art Gefängnis. Gott kam auf die Erde herunter, um die Menschen zu befreien.

Die wichtigsten Punkte:

  • Jesus kam, um Menschen zu befreien, die sich ihrer Gebrochenheit bewusst sind. (Luke 4: 18.)
  • Jesus kam, um Menschen zu befreien, die in Knechtschaft sind.
  • Jesus kam, um Menschen zu befreien, die blind sind. (Acts 26: 17-18.)
  • Jesus kam, um Menschen zu befreien, die zermalmt sind. (Römer 8: 28.)
  • Jesus kam, um die Menschen durch deine Einladung zu befreien. (1 Korinther 9: 19.)

Bonus Video:

Rede darüber
  1. Wie ist deine erste Reaktion auf dieses Thema? Was ist dir ausgegangen?
  2. Erzählen Sie von einer Person, die sich in einer Art Gefängnis befand und wie sie herauskamen.
  3. Wenn Sie die Möglichkeit hätten, eine Passage der Schrift zu unterrichten, was würden Sie wählen und warum?
  4. lesen Luke 4: 18 und teilen Sie mit, was Ihnen in diesem Vers auffällt.
  5. Teilen Sie eine Zeit in Ihrem Leben mit, in der Sie geistig arm waren und dem Herrn nicht nahe standen.
  6. lesen Wirkt 26: 17-18 Geben Sie einige Beispiele von Menschen, die geistig blind waren und warum.
  7. Von den vier Arten von Menschen in Bondage teilen Sie sich auf welche.
  8. lesen 1. Korinther 9 und teilen Sie mit, was Sie glauben, Paulus motiviert zu haben, den Menschen von Jesus zu erzählen
  9. Wie müssen Sie Änderungen vornehmen, damit Sie mehr Menschen von Jesus erzählen können?
  10. Schreiben Sie einen persönlichen Aktionsschritt basierend auf dieser Konversation.

Thema #4

Jesus hat den Trost und das Wunder des Himmels für dich verlassen, weil du ihm so viel bedeutest.

Wichtige Punkte

  • Jesus kam, um dir die Wahrheit zu bringen. (John 18: 37.)
  • Jesus ist gekommen, um dir die Erlösung zu bringen. (John 12: 47.)
  • Jesus ist gekommen, um dir das Leben zu bringen. (John 10: 10.)

Siehe auch: Feiertage

Rede darüber
  1. Wie ist deine erste Reaktion auf dieses Thema? Was ist dir ausgegangen?
  2. Wie stressig ist es für Sie, Weihnachtsgeschenke auf einer Skala von 1-10 zu kaufen? Warum ist es für Sie anstrengend, Geschenke zu kaufen?
  3. Warum ist es so schwer, Quellen zu finden, die Ihnen objektive Wahrheit bieten?
  4. lesen John 18: 37. Nennen Sie einige Möglichkeiten, wie Jesus der Welt die Wahrheit gebracht hat. Welche Wahrheit, die von Jesus kommt, glauben Sie, dass Ihre Freunde und Nachbarn am meisten hören müssen?
  5. Warum glauben Sie, dass viele Menschen glauben, dass Gott darauf aus ist, sie zu bekommen?
  6. lesen John 12: 47. Wie würden Sie Jesu Haltung gegenüber der Welt in diesem Vers beschreiben?
  7. Wovor kam Jesus, um uns zu retten?
  8. lesen John 10: 10. Was denkst du, sagt Jesus in diesem Vers?
  9. Wie kann Jesus Ihrem Leben Sinn und Zweck geben?
  10. Schreiben Sie einen persönlichen Aktionsschritt basierend auf dieser Konversation.