Schau dir das Video oben an und sprich darüber mit einer Gruppe oder einem Mentor. Erfahren Sie mehr.

Wer in Christus ist, wird eine neue Person. Aber was passiert mit diesen alten Gewohnheiten?

Die wichtigsten Punkte:

  • Wenn wir an Jesus Christus glauben, sind wir neue Schöpfungen, was bedeutet, dass wir, obwohl wir uns nicht wie neue Schöpfungen denken und verhalten, immer noch die Position der "neuen Schöpfung" innehaben. Ein Großteil des christlichen Lebens handelt von der praktische Umsetzung dieser fundamentalen Wahrheit: dass in Christus Christen neue Schöpfungen sind (2 Corinthians 5: 17). Während manche Menschen in gewisser Weise unmittelbare Ergebnisse und Lebensveränderungen sehen, wenn sie gerettet werden, haben sie immer noch andere Aspekte ihres Lebens, die im Laufe der Zeit zu dem Bild Christi geformt werden müssen.
  • Wie führt uns Gott der Heilige Geist von innen nach außen? Römer 12: 1-2 lehrt uns, basierend auf Gottes Barmherzigkeit, uns Jesus Christus anzubieten, um unsere Freiheit zu nutzen, Gott zu ehren und zu verherrlichen und die Menschen zu sein, zu denen er uns geschaffen hat. Wenn wir uns weiterhin als "lebendige Opfer" für Gott anbieten, werden wir innerlich verwandelt.
  • Es geht nicht nur um die "Don'ts" des Lebens - "trinke nicht", "guck nicht" Pornographie - aber die "Do's" - "bete" und faste, "lerne" Schrift, "mache" Mentor andere. Wenn wir die Freiheit nutzen, die wir in Christus haben, um absichtlich die Dinge zu tun, zu denen er uns geschaffen hat (Epheser 2: 8-10), werden wir durch diesen Prozess immer mehr in Menschen verwandelt, die von Natur aus "nicht wollen" um die Dinge zu tun, mit denen wir früher zu kämpfen hatten.
  • Der Kampf wird nicht nach Mitternacht gewonnen, wenn du an deinem Computer sitzt, er wird Tag für Tag gewonnen, wenn du beschließt, im Geist zu wandeln und deine neue Natur mit neuen Gewohnheiten in Einklang zu bringen.

Zitieren dieses:

Epheser 2: 8 10- Gott hat dich durch seine Gnade gerettet, als du geglaubt hast. Und du kannst dir das nicht zutrauen; es ist ein Geschenk von Gott. Errettung ist keine Belohnung für die guten Dinge, die wir getan haben, also kann sich keiner von uns rühmen. Denn wir sind Gottes Meisterwerk. Er hat uns in Jesus Christus neu geschaffen, damit wir die guten Dinge tun können, die er vor langer Zeit für uns geplant hat.

Siehe auch: Habits, Versuchung

Rede darüber
  1. Wie ist deine erste Reaktion auf dieses Thema? Was ist dir ausgegangen?
  2. Als du zum ersten Mal zu Christus kamst, gab es Dinge, die sich in dir sofort oder sehr schnell änderten? Erklären.
  3. An welchen Dingen arbeitet Gott noch in deinem Leben - die "Don'ts", mit denen du persönlich zu kämpfen hast? Zögern diese Kämpfe dich manchmal? Erklären.
  4. Was tust du in deinem Leben, um dich mehr und mehr dem Abbild Jesu anzupassen? Wenn du diese "Do's" nicht hast, was könnten sie für dich sein?
  5. Pastor Bryan sagt, dass die "Schlacht", die wir alle kämpfen, nicht bei 1 AM gewonnen wird, genau dann, wenn unsere Versuchung uns überholt, sondern Tag für Tag. Erklären Sie praktisch, wie dieser tagtägliche Spaziergang mit Jesus für Sie oder für andere, die Sie kennen, aussehen würde.
  6. Gibt es einen Schritt, den Sie anhand des heutigen Themas machen müssen?