Springe zu den Fragen

Dieses Thema ist angepasst von der 365 Bibel Youtube Kanal.

Woher weißt du, ob du qualifiziert bist jemanden zu taufen? In diesem kurzen Skizzenvideo erhalten Sie hilfreiche Richtlinien.

[Verwandte Serien: Stiftungen]

[Related: Zum Glaubens-Moment kommen]

Video Highlights:

  • In Matthäus 28 weist er während Jesu "großen Auftrag" seine Jünger an, alle Völker zu Jüngern zu machen, sie im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes zu taufen und sie zu lehren, alle seine Befehle zu befolgen.
  • Ein Schlüsselbefehl Jesu in diesem Abschnitt ist die Taufe. Die Taufe ist ein entscheidender Schritt des Gehorsams auf deinem Glaubensweg mit Jesus Christus. Menschen, die an Jesus geglaubt haben, sollten sich taufen lassen.
  • Philippus erscheint zum ersten Mal in Apostelgeschichte 6: 5, wenn er und sechs andere von den Aposteln als Diakone (von griech. "Diener") ernannt werden, um den körperlichen Bedürfnissen der christlichen Gemeinde in Jerusalem zu helfen. Philippus war ein Mann "voller Glauben und heiligem Geist", und die Apostel sagten, dass die Auserwählten für diese Aufgabe "Männer von gutem Ruf, voller Geist und Weisheit" sein sollten (Apostelgeschichte 6: 4, [ESV]). Die Bibel qualifiziert ihn für die Rolle des Diakons auf der Grundlage seines Glaubens, der Innewohnung des Heiligen Geistes, eines Rufs, der seinen göttlichen Charakter und seine Weisheit bewies. Philippus folgte Jesus, diente der Gemeinde der Kirche und half anderen, Gott zu verfolgen. Die Bibel nennt nicht die formale Bildung (oder das Fehlen) von Philip oder das Arbeitsfeld.
  • Wenn du Gott verfolgst, bist du auch dazu berufen, Jünger zu machen und "die Gute Nachricht vom Reich Gottes und den Namen Jesu Christi" zu verkünden und auszuleben (Apg 8: 12).
  • Unmittelbar nachdem er die Botschaft des Evangeliums gehört und sein Vertrauen in Jesus Christus allein für die Vergebung seiner Sünden gesetzt hatte, bat der äthiopische Eunuch um die Taufe.
  • Die Taufe erfordert keinen besonderen Rang, Bildung oder Ausbildung. Wenn Sie ein Nachfolger Jesu Christi sind und ihn mit Ihrem Leben ehren, sollten Sie sich ermächtigt fühlen, jemanden zu taufen, der sein eigenes Bekenntnis zum Glauben an Jesus abgelegt hat.

[Related: Taufe | Grundlegende Praktiken für wachsende Christen #5]

Schriftlicher Inhalt für dieses Thema von Daniel Martin.

Diskussionsfragen:

  1. Sieh dir das Video zusammen an oder lade jemanden ein, das Thema zusammenzufassen.
  2. Wie ist deine erste Reaktion auf dieses Video? Stimmst du damit nicht überein? Was ist dir ausgegangen?
  3. Warum ist die Taufe für Christen wichtig?
  4. Betrachten wir die Voraussetzungen, damit Philipp zum Diakon ernannt wird (guter Ruf, voller Heiliger Geist und Weisheit). Wie hängen diese Qualifikationen mit Christen zusammen, die leben, um Gott zu ehren?
  5. Lesen Sie Acts 6: 1-6. Was war die Rolle eines Diakons?
  6. Wäre Philippus noch dazu qualifiziert worden, den Eunuchen zu taufen, auch wenn er kein Diakon wäre? Erklären.
  7. Was ist das absolute Minimum um jemanden zu taufen? Erklären.
  8. Schreiben Sie einen persönlichen Aktionsschritt basierend auf dieser Konversation.