Schau dir das Video oben an und sprich darüber mit einer Gruppe oder einem Mentor. Erfahren Sie mehr.

Die Weltanschauung der Bibel führte schließlich zum Untergang der Sklaverei in der christlichen Welt.

Die wichtigsten Punkte:

  • Die Sklaverei im Alten Testament war meistens von armen oder verschuldeten Menschen, die ihre Schulden abbezahlten. Sie sollten jedes siebte und fünfzigste Jahr befreit werden.
  • Transatlantische Sklaverei ist in der Bibel nicht vorstellbar. Die in OT Israel erlaubten Praktiken unterschieden sich von der Versklavung von Westafrikanern, die während der transatlantischen Sklavenhandelsperiode versklavt wurden. Die beiden Formen der Sklaverei haben eigentlich wenig gemein.
  • Die Sklaverei im Römischen Reich war eine einzigartige Institution. Es wurde nicht durch OT-Lehren geregelt. Sklaverei war üblich und Sklaven hatten Rechte und konnten sogar ihre Freiheit erwerben.
  • Ein biblisches Weltbild untergräbt die Sklaverei. Jesus hat nie mit der Einrichtung der Sklaverei gesprochen. Paulus legte eine theologische Grundlage, die mit der Zeit die Sklaverei untergrub und zu ihrem Untergang führte.
  • Sklaverei in der Bibel muss auf die entsprechenden Kontexte beschränkt sein. Im AT war es nur eine streng regulierte Einrichtung für die Nation Israel. Im NT war es eine römische Institution - keine christliche - mit der sich Christen auseinandersetzen mussten.
  • Eine ganzheitliche biblische Weltanschauung für die Christen heute widerspricht letztlich der Sklaverei.

Zitieren dieses:

Galater 3: 26-28 Denn ihr seid alle Kinder Gottes durch den Glauben an Jesus Christus. Und alle, die in der Taufe mit Christus vereint waren, haben Christus angezogen, als ob sie neue Kleider anziehen. Es gibt nicht mehr Juden oder Heiden, Sklaven oder freie Männer und Frauen. Denn du bist eins in Christus Jesus.

Siehe auch: Apologetik, Altes Testament, New Testament, Rassismus, Sklaverei

Rede darüber
  1. Wie ist deine erste Reaktion auf dieses Thema? Was ist dir ausgegangen?
  2. Lesen Sie Exodus 21: 16. Vergleichen und kontrastieren Sie die Sklaverei im amerikanischen Süden mit der Sklaverei im AT. Wie waren sie gleich? Wie waren sie anders?
  3. Lesen Sie Galatians 3: 26-28. Was sind einige Unterschiede zwischen OT und NT Sklaverei?
  4. Lesen Sie Genesis 1: 26. Welche grundlegenden biblischen Prinzipien unterminieren letztendlich die Sklaverei?
  5. "Eine ganzheitliche biblische Weltanschauung für die Christen von heute widerspricht letztlich der Sklaverei." Erklären Sie, warum Sie dieser Aussage zustimmen oder nicht.
  6. Schreiben Sie einen persönlichen Aktionsschritt basierend auf dieser Konversation.