Schau dir das Video oben an und sprich darüber mit einer Gruppe oder einem Mentor. Erfahren Sie mehr.

Wenn wir es nicht schaffen, einen Standard zu erreichen, neigen wir dazu, den Fokus von uns selbst zu nehmen und zu versuchen, jemand anderem die Schuld zu geben.

Die wichtigsten Punkte:

  • Die Lüge der Schuld: Wenn ich versage, bin ich der Liebe unwürdig und verdient es, bestraft zu werden.
  • Diese Lüge nimmt einen isolierten Vorfall und macht ihn zu einem Charakterzug. Wenn wir versagen, muss dies bedeuten, dass wir versagen sollen oder wir können nichts anderes als Versagen.
  • Wenn man diese Lüge glaubt, dann schauen wir entweder in uns hinein und werden Opfer von Selbsthass oder wir schauen nach außen und machen viel Fingerzeig.
  • Gottes Antwort auf diese Lüge ist Versöhnung. Jesus kam, um die Strafe, die wir für unsere Sünden verdienen, auf sich zu nehmen. Er nahm den Zorn Gottes für uns auf. Jesus hat die Strafe, die wir verdient hatten, auf sich genommen.

Zitieren dieses:

1 John 4: 9-10 Gott zeigte, wie sehr er uns liebte, indem er seinen einzigen Sohn in die Welt schickte, damit wir durch ihn ewiges Leben haben könnten. Das ist wahre Liebe - nicht dass wir Gott geliebt haben, sondern dass er uns geliebt hat und seinen Sohn als Opfer gesandt hat, um unsere Sünden wegzunehmen.

Siehe auch: Identität, Jesus

Rede darüber
  1. Wie ist deine erste Reaktion auf dieses Thema? Was ist dir ausgegangen?
  2. Beschreibe eine Zeit, in der du versagt hast. Wie hat sich diese Situation auf dich ausgewirkt?
  3. Warum müssen wir Fehler finden, wenn ein Fehler auftritt?
  4. Wenn du versagst, bist du eher selbst oder jemand anderes verantwortlich? Erklären.
  5. Definieren Sie die Versöhnung in Ihren eigenen Worten. Was bedeutet es für dich, dass Jesus die Strafe absorbiert hat, die du verdient hast?
  6. Lies Römer 5: 7-11. An welchem ​​Punkt starb Jesus für uns? Warum ist dieses Timing wichtig? Was sagt das über deinen Wert für Gott aus?
  7. 1 John 4: 9-10. Wie anders wäre unsere Beziehung zu Gott, wenn wir uns seine Liebe verdienen müssten? Was sagt es über Gott, dass er uns trotz unserer Fehler liebt?
  8. Wie können Sie auf der Grundlage dieser Lektion einen Fehler erkennen, der sich vorwärts bewegt?
  9. Schreiben Sie einen persönlichen Aktionsschritt basierend auf dieser Konversation.

Weiter reden: