Aus unserer Serie Sind wir schon da? (Jugendserie)

Niemand kann seine Familie auswählen, aber Sie können selbst entscheiden, wie Sie mit ihnen leben werden. Erlaubst du Gott, dich in deiner Familie zu gebrauchen, oder wirst du ständig mit denen um dich herum kämpfen?

[Siehe unten, um dieses Thema zu sehen und zu diskutieren.]

Gott wird deine Familie benutzen, um eine großartige Arbeit zu machen genau wie Du ein Geschenk für die Welt bist..

Vielleicht haben Sie eine wirklich großartige Familie mit Eltern, die Sie unterstützen, oder Sie haben eine schwierige Familie, in der niemand wirklich miteinander kommuniziert. Natürlich ist es einfacher, in einem Zuhause aufzuwachsen, in dem Mama und Papa da sind, sie unterstützen Sie und Sie haben Geschwister, die Ihre engen Freunde sind. Leider ist die Realität für viele Studenten, dass sie in kaputten Häusern oder in Häusern mit viel ungesunder Dynamik leben. Aber wussten Sie, dass Gott Ihre Familie benutzen wird, selbst wenn sie versaut sind, um Sie umzuwandeln?

Philipper 1: 6 (NIV) "davon überzeugt zu sein, dass derjenige, der ein gutes Werk in dir begonnen hat, es bis zum Tag des Christus Jesus vollenden wird."

Gott wusste genau, wen Er dich haben wollte.

Du bist vielleicht nicht in der perfekten Familie. Nun, es gibt eigentlich keine perfekte Familie. Sie könnten jedoch in einer Familie sein, die eine wirklich schwierige Dynamik hat. Aber Gott wählte für dich, um in dieser Familie zu sein. Deshalb können wir so zuversichtlich sein, dass Gott in deiner Familie einen Zweck für dich hat. Er hat dich dorthin gebracht.

Psalm 139: 13 (NIV) "Denn du hast mein innerstes Wesen geschaffen; du strickst mich im Mutterleib zusammen.

Sie haben Ihre Familie nicht ausgewählt, aber Sie können wählen, wie Sie darauf reagieren möchten.

Sie können sich in Ihrer Familie machtlos fühlen, aber das ist nicht wahr. Sie haben die Macht zu wählen, wie Sie auf die Menschen in Ihrer Familie reagieren werden. Sie können wählen, ob Sie sie servieren oder ignorieren möchten. Du kannst wählen, sie zu lieben oder ihnen gegenüber verbittert zu sein. Du hast die Kraft.

Epheser 5: 21 (NIV) "Sendet einander aus Ehrfurcht vor Christus."

Gott sagt uns nicht, dass wir andere so behandeln sollen, wie sie uns behandeln. Ganz im Gegenteil. Jesus ruft uns auf, die Mitglieder unserer Familie so zu behandeln, wie wir wollen, dass sie uns behandeln.

Luke 6: 31 (NIV) Machen Sie es mit anderen so, wie Sie es von Ihnen erwarten würden.

Beobachten und diskutieren:

  1. Was hältst du von dem Video dieser Woche? Was hast du davon weggenommen?
  2. Was liebst du am meisten an deiner Familie? Warum?
  3. Was würdest du an deiner Familie ändern? Warum?
  4. Lesen Sie Luke 6: 31. Was denkst du, was dieser Vers bedeutet und worüber er spricht?
  5. Würden Sie sagen, dass Sie Ihre Familie genauso behandeln, wie Sie behandelt werden möchten? Warum oder warum nicht?
  6. Auf einer Skala von 1-10 (10 = die beste) wie gut würdest du deine Familienstruktur nennen? Warum hast du diese Nummer gewählt?
  7. Was können Sie tun, um die Familiendynamik zu verbessern? Wie werden Sie damit anfangen?