[Siehe unten, um dieses Thema zu sehen und zu diskutieren.]

Wir werden die ganze Zeit von Menschen beeinflusst. Von den Shows, die wir sehen, bis zu den Kleidern, die wir tragen, kommen viele unserer Vorlieben von Menschen um uns herum oder von Leuten, zu denen wir aufschauen. Denken Sie darüber nach, wie Sie sich fühlen, wenn Ihnen etwas gefällt, das Ihre Freunde für dumm halten. Wenn sich Ihr Geschmack und Ihre Vorlieben von den Menschen in Ihrer Umgebung unterscheiden, werden Sie dadurch hervorgehoben.

Hier ist, warum das wichtig ist: Wenn du Gott folgst, wirst du manchmal auffallen. Gott und die Welt schätzen verschiedene Dinge.

Wenn Sie unsere letzte Lektion über Habakuk gesehen haben, wissen Sie, dass die Welt jemand ist, der sich gegen Gott richtet. Die meisten Shows, die Sie sehen, und sogar Leute, mit denen Sie in der Schule sprechen, machen die Welt aus. Sie interessieren sich nicht für das, was Gott denkt.

Die Welt liebt, was Gott hasst

In Habakkuk 2 finden wir eine lange Liste von Dingen, die die Welt wertschätzt: Geld, Gier, immer neues Zeug und übermäßiges Feiern. Nichts davon ist das, was Gott schätzt. Traurigerweise nennt der Großteil der Welt Dinge, die Gott verdammt. Deshalb ist unsere Kultur so durcheinander. Die Welt glaubt an das Gegenteil von dem, woran Gott glaubt. Deshalb ist Gott gegen die Welt.

Wenn Sie dies erkennen, denken Sie vielleicht, dass Gott versucht, all Ihren Spaß wegzunehmen. Nun, ist er nicht. Gott möchte, dass Sie Freude am Leben erfahren und mehr Spaß haben, als Sie wahrscheinlich für möglich gehalten haben. Gott möchte jedoch, dass du dich von dir selbst konzentrierst.

Glück kommt durch Konzentration auf andere

Dies ist das Problem mit dem Weg der Welt. Es bewirkt, dass Sie sich auf sich selbst konzentrieren. Wir verbringen die meiste Zeit damit, über uns selbst nachzudenken. Deshalb können Sie sich darüber nachdenken, welche Kleidung Sie tragen sollen oder wie Ihre Haare aussehen werden oder was andere Leute über Sie denken. Gott möchte, dass Sie sich von sich selbst und von Gott und anderen Menschen ablenken. Sieh dir an, was Jesus gesagt hat:

Matthew 22: 37-39 Jesus antwortete: "Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von all deinen Gedanken." Dies ist das erste und größte Gebot. Eine zweite ist ebenso wichtig: "Liebe deinen Nächsten wie dich selbst."

Laut Gott ist es das Wichtigste im Leben, Gott zu lieben und andere Menschen zu lieben. Dies bedeutet, dass Sie den Fokus auf sich selbst und auf andere Menschen richten. Das Leben soll nicht über dich sein. Im Leben geht es darum, nach den Bedürfnissen anderer Ausschau zu halten. Es geht darum, Gott zu ehren.

Alles andere, was die Welt für Spaß hält, ist eigentlich nur vorübergehend. Es dauert nicht nach ein paar Jahren und es spielt keine Rolle, wenn Sie tot sind. Gott zu lieben und andere zu lieben zählt auch nach dem Tod. Es geht weiter in die Ewigkeit.

Habakkuk lehrt uns, dass Gott all diese anderen Formen des Spaßes beurteilt. Wenn Sie all Ihre Freude an sich selbst finden, dann werden Sie sich Gottes Gericht stellen. Sie werden enttäuscht sein. Wenn du dich jedoch darauf konzentrierst, anderen zu dienen, wirst du das Leben leben, das Gott dir geschaffen hat.

Der Weg der Welt sieht nach mehr Spaß aus und kann dir sofortige Befriedigung verschaffen, aber Gottes Weg ist besser und wird dir am Ende mehr Freude bringen.

Beobachten und diskutieren:

  1. Sieh dir das Video zusammen an oder lade jemanden ein, das Thema zusammenzufassen.
  2. Teilen Sie eine Zeit, in der Sie nicht einverstanden waren, was die Welt für wichtig hielt.
  3. Beschreibe einige Wege, auf denen Gottes Werte sich von denen der Welt unterscheiden.
  4. Warum ist es so schwer für uns zu gehorchen, was Gott sagt, wenn es anders ist als das, was die Welt sagt?
  5. Lesen Sie Matthew 22: 37-39. Wie würde dein Leben anders aussehen, wenn du genauso wie dich nach deinem Freund Ausschau halten würdest?
  6. Teilen Sie einige Male, wenn Sie sich auf andere konzentriert haben, die Ihnen Glück gebracht haben.
  7. Schreiben Sie einen persönlichen Aktionsschritt basierend auf dieser Konversation.

Ministerium Werkzeuge: