Springe zu den Fragen

Dies ist Lektion 1 von 4 in der How Stuff Works Jugend-Sermonlink-Serie.

In dieser Lektion werden wir darüber sprechen, wie deine Emotionen funktionieren. Jeder hat Emotionen. Emotionen machen einige Momente Ihres Lebens unterhaltsam und unvergesslich, andere intensiv und gruselig.

Denken Sie an einige der besten Zeiten in Ihrem Leben. Versuchen Sie sich jetzt daran zu erinnern, welche Gefühle Sie in diesen Momenten empfanden. Sie können es wahrscheinlich tun. Emotionen bleiben lange nach einer Veranstaltung bei uns. Sie können sich wahrscheinlich an Ihre Gefühle aus den glücklichsten Momenten Ihres Lebens und den traurigsten Momenten erinnern.

Gott möchte, dass wir mit unseren Gefühlen authentisch sind

In jedem Moment des Tages erleben Sie unterschiedliche Emotionen. Sie sind ein großer Teil unseres Lebens. Social Media deckt dies jedoch ab. Viele Posts, die wir online sehen, sind von Menschen mit scheinbar perfektem Leben und sehen immer glücklich aus. Wenn Sie sich traurig oder verlegen fühlen, sagt die Welt Ihnen, dass es niemanden interessiert, davon zu hören.

Das ist nicht Gottes Botschaft. Zum Glück für uns ist die Bibel sehr offen über menschliche Emotionen und wie authentisch wir sein sollten.

Psalm 42: 3-5, 9 Tag und Nacht habe ich nur Tränen zum Essen, während meine Feinde mich immer wieder verspotten und sagen: "Wo ist dein Gott?" Mein Herz bricht, wenn ich mich daran erinnere, wie es einmal war ... Warum bin ich entmutigt? Warum ist mein Herz so traurig? "O Gott mein Stein", weine ich, "Warum hast du mich vergessen? Warum muss ich in Trauer umherwandern, von meinen Feinden unterdrückt? "

Der Psalm-Schriftsteller war sehr ehrlich darüber, wie er sich fühlte. Er war unbeschämt, um Trauer, Trauer und Depression auszudrücken. Die Welt sagt uns, dass wir alles zusammen haben müssen, aber Gott möchte, dass wir ehrlich und real sind, besonders mit ihm.

Gott möchte nicht nur, dass wir mit ihm, sondern auch mit anderen über unsere Gefühle ehrlich sind. Mit deinen Freunden ehrlich darüber zu sein, wie du dich fühlst, kann ihnen helfen, auf einer verletzlicheren Ebene zu verstehen und dich mit dir zu verbinden. Denken Sie niemals, dass andere nicht über Ihr wahres Ich Bescheid wissen wollen, denn das stimmt nicht!

Authentizität kann zu tieferen Freundschaften führen, aber negative Emotionen können immer noch Probleme in Beziehungen verursachen.

Verstehe, was deine Gefühle verursacht

Während die Feststellung, was wir fühlen, manchmal einfach sein kann, kann es schwieriger sein zu verstehen, warum wir uns so fühlen. Nehmen wir an, ein Freund sagt etwas unhöfliches zu Ihnen und Sie schnappen nach ihnen. Warum? Vermutlich, weil sie deine Gefühle verletzen und du auf dieses Gefühl der Verletzung reagiert hast.

Vielleicht siehst du jemanden, der mit der Person flirtet, die du magst, und plötzlich willst du direkt zu ihnen gehen und ihnen ins Gesicht schlagen. Du machst das nicht nur zufällig, sondern eine Emotion - in diesem Fall Eifersucht, motiviert dich.

In der Schule gibt es viel Drama, das viele verschiedene Emotionen hervorrufen kann. Eifersucht, Neid, Schande… alles negative Gefühle, die wir erfahren, besonders in Beziehungen. Wenn Sie die Ursache Ihrer Gefühle verstehen, kann dies entscheidend dafür sein, dass Ihre Beziehung gesund bleibt und Sie davon abhalten, etwas zu tun, das Sie bereuen.

Anstatt deine Emotionen kontrollieren zu lassen, kannst du mit jemandem darüber sprechen, dem du vertraust. Vielleicht hast du einen Freund oder einen Mentor in deinem Leben, der dir zuhören kann, wie du dich fühlst und dir dabei hilfst, damit umzugehen.

Übernimm Besitz deiner Gefühle

Gott möchte, dass wir mit unseren Emotionen authentisch sind, aber das gibt uns keine Entschuldigung für die Sünde oder einen Trottel. Wir haben keine Erlaubnis, übermäßig empfindlich zu sein oder unsere emotionale Frustration gegenüber jemandem auszudrücken. In der Tat gibt uns die Bibel einen sehr wertvollen Hinweis, wie wir das vermeiden können.

Psalm 42: 9,11 "O Gott mein Stein", weine ich, "Warum hast du mich vergessen? Warum muss ich in Trauer umherwandern, von meinen Feinden unterdrückt? "... Warum bin ich entmutigt? Warum ist mein Herz so traurig? Ich werde meine Hoffnung auf Gott setzen! Ich werde ihn wieder loben - mein Heiland und mein Gott.

Anstatt von seinen Gefühlen kontrolliert zu werden, entschied sich der Psalmist, sich zu Gott zu wenden. Er vertraute Gott und drückte aus, wie er sich fühlte. Wenn wir von Trauer, Schmerz, Wut oder negativen Gefühlen überwältigt werden, denken Sie daran, dass Gott Sie liebt und Ihnen helfen möchte. Er ist der einzige, der vollständig versteht, was Sie erleben.

Sei real mit ihm, wie du dich fühlst und wende dich an ihn. Ertrinken Sie nicht in Verzweiflung. Erhalten Sie ein größeres Bild von Gott.

[Related: Wie Emotionen funktionieren

Diskussionsfragen:

  1. Sieh dir das Video zusammen an oder lade jemanden ein, das Thema zusammenzufassen.
  2. Wie ist deine erste Reaktion auf dieses Video? Stimmst du damit nicht überein? Was ist dir ausgegangen?
  3. Beschreibe eine deiner besten Erinnerungen. Welche Gefühle haben Sie gefühlt und warum haben Sie sie gefühlt?
  4. Inwiefern haben deine Emotionen deine Beziehungen beeinflusst? Haben sie dich anderen näher gebracht oder andere weggeschoben? Erklären.
  5. Hast du jemals deine negativen Emotionen kontrollieren lassen? Beschreibe was passiert ist.
  6. Gab es jemals eine Zeit, in der Sie offen und ehrlich mit Gott waren, wie Sie sich fühlten? Erklären Sie, was passiert ist.
  7. lesen Psalm 42: 11. Wie hat der Psalmschreiber auf seine Gefühle reagiert? Mit welchen Mitteln kannst du deine Emotionen kontrollieren?
  8. Schreiben Sie einen persönlichen Aktionsschritt basierend auf dieser Konversation.

Ministerium Werkzeuge: