Springe zu den Fragen

Es ist wichtig, vom Beginn einer Mentoring-Beziehung an die Verpflichtung deutlich zu machen. (Dies hilft auch in einer kleinen Gruppe). Hier sind die grundlegenden Verpflichtungen für Mentoren und Mentees.

Das Engagement des Mentors (Gruppenleiter):

  1. Modell ein Streben nach Gott. Als Mentor hilfst du jemandem, Gott zu verfolgen. Du musst nicht perfekt sein, aber stelle sicher, dass du Gott selbst verfolgst. Lass sie in dir sehen, wie das aussieht.
  2. Beten Sie regelmäßig für die Person, die Sie betreuen (oder Ihre Gruppenmitglieder). Nur Gott kann Menschen geistig lebendig machen und innere Transformation bewirken. Dies zeigt auch, wie sehr Sie sich interessieren.
  3. Planen und erleichtern Sie Meetings. Ergreifen Sie die Initiative, um sicherzustellen, dass das nächste Meeting im Kalender vor dem aktuellen Meeting stattfindet. Wenn möglich, wählen Sie jede Woche eine reguläre Zeit, um sich zu treffen - ob telefonisch oder persönlich.

Die Mentee (Gruppenmitglied) Verpflichtung:

  1. Im voraus vorbereiten. Was auch immer das Thema für Ihr nächstes Treffen ist, gehen Sie zu verfolgenGOD.org, um es selbst zu lernen. (Weitere Informationen finden Sie in der FLEX-Methode.)
  2. Erscheinen. Sei treu, dort zu sein. Pünktlich sein. Wenn Sie es nicht schaffen, lassen Sie Ihren Führer wissen. Aber nicht Kaution, es sei denn, absolut notwendig. Es ist nicht offen. Probieren Sie es für drei Monate. Sie werden wachsen, wenn Sie zusammen Schwung entwickeln.
  3. Sich beteiligen. Es ist nicht nur jemand predigen oder an dir. Es ist eine Unterhaltung. Also nimm an der Diskussion teil. Teilen Sie Einblicke und Fragen aus Ihrem persönlichen Studium. Seien Sie immer bereit, das Thema zu wiederholen, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Diskussionsfragen:

  1. Sieh dir das Video zusammen an oder lade jemanden ein, das Thema zusammenzufassen.
  2. Wie ist deine erste Reaktion auf dieses Video? Stimmst du damit nicht überein? Was ist dir ausgegangen?
  3. Warst du jemals Teil einer Mentoring-Beziehung? Wie hat es funktioniert? War es hilfreich für dich?
  4. Sprich darüber die FLEX-Methode für Mentoring-Gespräche. Haben Sie Fragen dazu (oder zur Funktionsweise der Ressourcenbibliothek)?
  5. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um Ihre Meetings jetzt zu planen, vorzugsweise zu einer festen Zeit jede Woche. Treffen Sie sich am Telefon oder persönlich? Werden andere zu dir kommen? Über die Details klar sein.
  6. Sprechen Sie über Ihr grundsätzliches Engagement füreinander. Können Sie sich dieser Verpflichtung anschließen? Versuchen Sie, sich für 3 Monate zu verpflichten, und verlängern Sie die Verpflichtung nach Bedarf.
  7. Schreiben Sie einen persönlichen Aktionsschritt basierend auf dieser Konversation.

Ministerium Werkzeuge: