Springe zu den Fragen

Dies ist Lektion 1 von 5 in der Beruhigen Sie meine ängstliche Herz-Reihe. Diese Lektion wurde aus dem Kapitel 1 von Linda Dillow übernommen Beruhige mein besorgtes Herz Roman.

Haben Sie jemals eine Person getroffen, die das erstaunlichste Leben hat und trotzdem Grund zur Unzufriedenheit findet? Auf der anderen Seite hast du jemanden getroffen, der nach den Standards der Welt nicht viel hat, aber sie sind die zufriedenste Person, die du je getroffen hast. Warum passiert das? Es geht um die Perspektive - die Art, wie wir das Leben sehen.

In dem Buch, Beruhige mein besorgtes Herz von Linda Dillow fordert uns der Autor heraus, sich jenseits eines Lebens voller Angst und Angst zu einem Ort wahrer Glückseligkeit und Zufriedenheit zu bewegen. Der Schlüssel ist Vertrauen in Gott und seine Perspektive über unsere eigenen.

Zufriedenheit ist ein Zustand des Friedens, getrennt von unseren Umständen

JI Packer sagt: "Zufriedenheit ist im Wesentlichen eine Frage der Annahme von Gottes Hand, was Er sendet, weil wir wissen, dass Er gut ist und deshalb gut ist." Zufrieden zu sein bedeutet nicht, dass alles gut in unserem Leben ist. Inhalt beginnt mit zu verstehen wer Gott ist und seinem Plan für uns vertraut. Es gibt die Kontrolle über unser Leben frei und vertraut darauf, dass Gott weiß, was am besten ist.

Philippians 4: 12 Nicht, dass ich jemals in Not gewesen wäre, denn ich habe gelernt, mit allem, was ich habe, zufrieden zu sein. Ich weiß, wie man von fast nichts oder von allem lebt. Ich habe das Geheimnis des Lebens in jeder Situation gelernt, sei es mit vollem Magen oder leer, mit viel oder wenig.

[Verwandte Serien: Suche nach Bedeutung]

Der Schlüssel zur Zufriedenheit liegt in unserer Perspektive

Perspektive ist alles über die Art, wie wir die Welt sehen. Wir können wählen, welche Perspektive wir haben wollen - unsere eigene oder die von Gott. Die Wahl unserer eigenen Perspektive begrenzt uns sehr. Wir können nur verarbeiten, was passiert ist und was passiert. Aber Gottes Perspektive ist grenzenlos. Er sieht Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Er kennt die ganze Geschichte von Anfang bis Ende, deshalb ist seine Perspektive umfassender und daher für uns wertvoller.

Der Weg zu Gottes Perspektive führt durch sein Wort. Während wir es lesen, lernen wir sein Herz und seinen Zweck für uns. Wir lernen, dass wir in Zeiten der Prüfung zufrieden sein können, weil Gott verspricht, bei uns zu sein, uns zu stärken und uns durch jede Situation zu formen. Es ist wie eine gute Tasse Tee. Der Teebeutel gelangt in das Wasser und gießt oder füllt das Wasser mit seinen Kräuterergänzungen. Je länger es drin ist, desto stärker ist der Tee. Dasselbe gilt, wenn Gottes Wort in unserem Leben wirkt. Je mehr wir Gottes Wort lesen und auf unser Leben anwenden, desto mehr Leben wird mit Gottes Perspektive gefüllt. Je mehr wir seine Perspektive verstehen, desto zufriedener werden wir.

[Verwandte Serien: Umgang mit harten Emotionen]

Diskussionsfragen:

  1. Sieh dir das Video zusammen an oder lade jemanden ein, das Thema zusammenzufassen.
  2. Teilen Sie über eine Person in Ihrem Leben, die scheint, alles zu haben, aber scheint nie zufrieden zu sein. Warum denkst du, dass sie kämpfen, um zufrieden zu sein?
  3. Kennst du jemanden, der noch nicht viel hat, scheint mit seinem Leben in Frieden zu sein? Womit würden sie ihren Frieden und ihr Glück erklären?
  4. Denken Sie über die Definition von Zufriedenheit nach. Haben Sie jemals eine Zeit erlebt, in der Sie Angst hatten, aber einen Frieden über die Situation hatten? Erklären.
  5. JI Packer sagt, dass wir Gott vertrauen können, weil er gut ist. Glaubst du das? Erklären.
  6. lesen Philippians 4: 12. Was denkst du, war Pauls Geheimnis zur Zufriedenheit? Wie verändert die Perspektive unsere Lebenseinstellung?
  7. Warum können wir mehr von den schwereren Dingen im Leben lernen als von den guten Dingen? Wie hat Gott eine Herausforderung in deinem Leben benutzt, um dich zu stärken?
  8. lesen 2 Timothy 3: 16. Wie hilft uns Gottes Wort? Wie kann es helfen, Gottes Charakter zu verstehen, um deine Perspektive auf die härteren Dinge im Leben zu formen?
  9. Schreiben Sie einen persönlichen Aktionsschritt basierend auf dieser Konversation.