Schau dir das Video oben an und sprich darüber mit einer Gruppe oder einem Mentor. Erfahren Sie mehr.

Das Geheimnis, Jesus zu folgen, besteht darin, nicht zu versuchen, alle Regeln oder Erwartungen einzuhalten, sondern in tiefer Verbundenheit mit Jesus selbst zu leben.

Die wichtigsten Punkte:

  • Jesus zu folgen bedeutet nicht, die Erwartungen anderer zu erfüllen. Erwartungen, die andere an uns stellen, sollten nicht die Leitsterne unserer christlichen Erfahrung sein, es sei denn, sie sind biblisch.
  • Jesus zu folgen bedeutet nicht, religiöse Regeln einzuhalten. Nur Jesus selbst kann uns von der Sünde befreien - eine Arbeit, die er in uns von innen nach außen leistet.
  • Nach Jesus geht es darum, eine tiefe Verbindung zu ihm aufzubauen. Wenn wir eine tiefe Beziehung zu Jesus aus unserem Glauben entfernen, haben wir Christus aus dem christlichen Leben herausgenommen.

Zitieren dieses:

Kolosser 2: 13 Sie waren tot wegen Ihrer Sünden und weil Ihre sündige Natur noch nicht abgeschnitten wurde. Dann hat Gott dich mit Christus lebendig gemacht, denn er hat all unsere Sünden vergeben.

Siehe auch: Christliches Leben, Sermonlink

Rede darüber
  1. Wie ist deine erste Reaktion auf dieses Thema? Was ist dir ausgegangen?
  2. Lesen Kolosser 2: 16-19. Identifizieren Sie die Verhaltenserwartungen, zu denen die kolossalen Christen verurteilt wurden. Was ist nach diesen Versen mit diesem Ansatz falsch?
  3. Mache zwei Listen. Nennen Sie zuerst einige biblische Erwartungen für das christliche Leben. Zweitens, liste einige nichtbiblische Erwartungen auf, die oft mit dem christlichen Leben verbunden sind. Was lernst du aus diesem Vergleich?
  4. Warum denken Sie, dass einige religiöse Menschen gerne Verhaltenserwartungen für andere schaffen?
  5. Lesen Sie Colossians 2: 20-23. Warum scheint das Einhalten der Regeln eine kluge Herangehensweise an die Nachfolge Christi? Was ist diesen Versen zufolge eigentlich falsch?
  6. Lesen Kolosser 2: 6-7. Was bedeutet es deiner Meinung nach, "deine Wurzeln in Christus wachsen zu lassen"? Wie würde das in der Praxis aussehen?
  7. Eine tiefe Verbindung mit Christus zu pflegen, beinhaltet bestimmte vorsätzliche Praktiken wie Gebet und Bibellesen. Wie können wir verhindern, dass diese Praktiken zu neuen Erwartungen oder religiösen Regeln werden?
  8. Schreiben Sie einen persönlichen Aktionsschritt basierend auf dieser Konversation.

Dies ist Teil der Genug Serie. Klicken Sie hier für Prediger-Ressourcen.