Springe zu den Fragen

Dieses Thema wurde aus der Verfolge GOTT Paare Youtube Kanal. Dies ist Teil 3 von 3 in der Lebensverse für Eltern und Jugendliche Serie.

Für viele Kinder ist Angst eine herausragende Emotion. Sie fürchten sich vor dem Unbekannten, heben sich von ihren Mitstreitern ab oder messen sich nicht an Gleichaltrigen. Die Tendenz könnte sein, zurückzuschrecken und deshalb ist dieser Vers für Kinder so wichtig zu verstehen.

2 Timothy 1: 7 Denn Gott hat uns keinen Geist der Angst und Schüchternheit gegeben, sondern Kraft, Liebe und Selbstdisziplin.

Hilfreiche Einsichten aus diesem Vers:

  • Für AJ gibt dieser Vers ihm Selbstvertrauen, sich für Gott einzusetzen. Er weiß bereits, dass er anders ist, wenn er versucht, sein Leben zu leben, um Gott zu ehren. Zu wissen, dass der Heilige Geist ihm die Fähigkeit verleiht, tapfer und mächtig zu sein, ist hilfreich.
  • Dieser Vers ist besonders wichtig, wenn es um Sport und Aktivitäten unserer Kinder geht. Für AJ möchte er seinen Trainern gefallen und er will die Spielzeit, also war er versucht, vor einer Herausforderung zurückzuschrecken, aus Angst, versagen zu können. Dieser Vers hat ihm geholfen, sich seinen Ängsten vor Versagen und Ablehnung zu stellen. Der bessere Weg ist, 100% zu geben und mit den Ergebnissen in Ordnung zu sein, egal was sie sind.
  • Der zweite Teil des Verses ist ebenso wichtig wie er darauf hinweist, was der Geist uns Kraft, Liebe und Selbstdisziplin gibt. Wir haben die Fähigkeit, den Idioten in unserem Leben zu lieben, wir haben die Kraft, der Versuchung zu widerstehen, und wir haben die Fähigkeit, Selbstbeherrschung über voreiliges Verhalten zu wählen.

Dieser Vers erinnert uns daran, dass wir keine Angst oder Schüchternheit brauchen. Wir können mit der Kraft, Liebe und Selbstdisziplin, die vom Herrn Jesus kommt, durchs Leben gehen.

Diskussionsfragen:

  1. Sieh dir das Video zusammen an oder lade jemanden ein, das Thema zusammenzufassen.
  2. Wie ist deine erste Reaktion auf dieses Video? Stimmst du damit nicht überein? Was ist dir ausgegangen?
  3. Was sind deine Ziele für die nächsten fünf Jahre? Was könnte dir im Weg stehen, diese Ziele zu erreichen?
  4. Was sind deine größten Ängste und warum?
  5. Wenn Sie mit einer Herausforderung konfrontiert werden, tendieren Sie dazu anzugreifen oder zurückzuschrecken? Erklären.
  6. Lesen Sie 2 Timothy 1: 7. Wen magst du gern? In welchen Bereichen kämpfen Sie mit der Selbstkontrolle? Wie kann die Erinnerung an diesen Vers Ihnen in diesen Bereichen helfen?
  7. Schreiben Sie einen persönlichen Aktionsschritt basierend auf dieser Konversation.