Schau dir das Video oben an und sprich darüber mit einer Gruppe oder einem Mentor. Erfahren Sie mehr.

Es gibt eine lange jüdische Tradition, Segnungen über Gottes Volk zu beten. Der Segen war kein Versprechen eines perfekten Lebens, sondern eine Erinnerung daran, dass ein perfekter Gott auf ihrer Seite war.

Die wichtigsten Punkte:

  • Wir sollten Segen über unsere Kinder beten. Sie müssen wissen, wie wichtig sie für uns sind und dass wir uns um ihre Zukunft kümmern.
  • Das tägliche Ritual ist sinnvoll. Ihre Kinder brauchen die Gebete, und diese positive Gewohnheit gibt ihnen Trost und Stabilität.
  • Es ist kein Versprechen für ein perfektes Leben. Das tägliche Beten ist keine Garantie dafür, dass alles immer schön ist, aber es ist eine Erinnerung daran, dass Gott in allen Dingen mit uns ist.

Zitieren dieses:

Römer 8: 28 Und wir wissen, dass Gott bewirkt, dass alles zusammenwirkt zum Wohl derer, die Gott lieben und nach seinem Sinn für sie berufen sind.

Siehe auch: Kindererziehung, Spirituelle Disziplinen

Rede darüber
  1. Wie ist deine erste Reaktion auf dieses Thema? Was ist dir ausgegangen?
  2. Beschreiben Sie eine Zeit, in der Sie Gottes Hand des Segens in Ihrem Leben deutlich gesehen haben. Wie hat dich das beeinflusst?
  3. Liest die Zahlen 6: 22-27. Identifizieren Sie alle Segnungen, die die Priester über das Volk beten würden. Warum glaubst du, dass Gott seine Kinder segnen möchte?
  4. Wie könnte das Beten eines Segens über deine Kinder jeden Tag dich und deine Kinder beeinflussen?
  5. Hast du andere Gewohnheiten, die du mit deinen Kindern machst, die sie segnen? Erklären.
  6. lesen Römer 8: 28. Wie kann das harte Zeug im Leben für uns gut sein? Hast du ein Beispiel aus deinem eigenen Leben zu teilen?
  7. Schreiben Sie einen persönlichen Aktionsschritt basierend auf dieser Konversation.