Die meisten von uns würden wahrscheinlich sagen, dass wir lieber reden als zuhören, besonders wenn wir mit unserem Ehepartner kämpfen. Warum? Weil wir darauf trainiert sind zu denken, dass wir jedes Argument "gewinnen" müssen. Wir wollen richtig sein, also reden wir, bis wir unseren Ehepartner überzeugen oder erschöpfen.

Hier ist das Problem. Ihr Ehepartner möchte wahrscheinlich dasselbe - um zu gewinnen. Sie streiten und debattieren, lösen aber niemals etwas. Keiner von euch ist bereit, lange genug anzuhalten, um die Perspektive des anderen zu hören. Deshalb musst du die Kunst des Zuhörens lernen.

Zuhören ist notwendig für eine gesunde Kommunikation

Sie unterhalten sich nicht, wenn Sie beide gleichzeitig sprechen. Zuhören ist die wichtigste Zutat. Wenn jemand spricht, entscheidet sich der andere zuzuhören. Wenn Sie nicht aufeinander hören, wird Ihre Ehe voller frustrierender, ungelöster Meinungsverschiedenheiten sein.

[verbunden: Lassen Sie schlechte Kommunikation Ihre Ehe nicht entgleisen]

Zuhören ist keine passive Antwort

Es ist der Katalysator für eine gesunde Kommunikation. Zuhören bedeutet nicht, dass Sie die Diskussion irgendwie verlieren, weil Sie aufhören zu reden. Zuhören ermöglicht eine produktive Konversation.

James 1: 19 Sie müssen alle schnell zuhören, langsam sprechen und langsam werden, um wütend zu werden.

[verbunden: Die Ehe ist ein Kunstwerk

Zuhören ist eine aktive Antwort

Ein aktiver Hörer achtet auf die Feinheiten. Sie stellen Fragen, um sicherzustellen, dass Sie verstehen, was der Sprecher sagt, und Sie zeigen die Fähigkeit, das, was Sie hören, zusammenzufassen, indem Sie Folgendes sagen: „Ich höre also, dass Sie sagen…“.

Diskussionsfragen:

  1. Sieh dir das Video zusammen an oder lade jemanden ein, das Thema zusammenzufassen.
  2. Wie ist deine erste Reaktion auf dieses Video? Stimmst du damit nicht überein? Was ist dir ausgegangen?
  3. Warum hört man manchmal schwer zu?
  4. Wie fühlst du dich, wenn deine Perspektive nicht gehört wird?
  5. Wie fühlst du dich, wenn dein Ehepartner mit dir auf die gleiche Seite kommt?
  6. Warum hilft eine Zusammenfassung, was Sie hören, einer Konversation?
  7. Lesen Sie James 1: 19. Welche Kommunikationstipps gibt uns dieser Vers? Mit welchem ​​Tipp musst du am meisten arbeiten?
  8. Schreiben Sie einen persönlichen Aktionsschritt basierend auf dieser Konversation.