Schau dir das Video oben an und sprich darüber mit einer Gruppe oder einem Mentor. Erfahren Sie mehr.

Die unglaubliche Komplexität des organischen Lebens wird von einigen als Beweis dafür angesehen, dass das Leben von einem intelligenten Schöpfer entworfen wurde.

Die wichtigsten Punkte:

  • Biologen können erklären, wie Zellen funktionieren, nicht wie organisches Leben entstanden ist. Ersteres ist eine Frage von Labortests, letzteres ist eine These, die als übereinstimmend mit Daten betrachtet wird, die wir haben, und nicht auf tatsächlich beobachteten Fakten.
  • Die Linien sind nicht so klar wie manche Leute vorschlagen. Es wird oft von Hardcore-Atheisten angenommen, dass du entweder an die Wissenschaft glaubst oder du ein Idiot bist! Einige Wissenschaftler sind nicht so überzeugt, fühlen sich aber unter Druck gesetzt, die akzeptierten Normen einzuhalten.
  • Die Grundbausteine ​​des Lebens sind zu komplex, um zufällig entstanden zu sein.

Zitieren dieses:

Psalm 139: 13 Denn du hast meine inneren Teile geformt; Du hast mich im Mutterleib meiner Mutter gestrickt. Ich preise dich, denn ich bin furchtbar und wunderbar gemacht. Wunderbar sind deine Werke. Meine Seele weiß es sehr gut.

Siehe auch: Apologetik, Gesundheit, Skeptiker

Rede darüber
  1. Wie ist deine erste Reaktion auf dieses Thema? Was ist dir ausgegangen?
  2. Würden Sie sich als "Skeptiker" des Christentums beschreiben? Wenn ja, was macht dich skeptisch?
  3. Lies Hebräer 11: 6. Was bedeutet es, dass es unmöglich ist, Gott ohne Glauben zu gefallen? Wie relevant ist diese Schriftstelle für Gespräche über Wissenschaft und Gott?
  4. Viele Christen studieren Medizin und Naturwissenschaften und sind zu radikal anderen Schlussfolgerungen über den Ursprung des Lebens gekommen als Ungläubige, die dieselben oder ähnliche Gebiete studieren. Was sind einige Vorteile aus dieser Tatsache?
  5. Glauben Sie, dass Dr. Koehler zu Recht behauptet, dass die Komplexität des Lebens ein intelligenter Schöpfer ist? Warum oder warum nicht?
  6. "Gute Wissenschaft wird immer auf Gott hinweisen." Erklären Sie, warum Sie dieser Aussage zustimmen oder nicht zustimmen.
  7. Schreiben Sie einen persönlichen Aktionsschritt basierend auf dieser Konversation.