Springe zu den Fragen

Anderen zu helfen und sie in ihrem Streben nach Gott zu unterstützen, ist eines der grundlegendsten Dinge, zu denen wir als Christen berufen sind. Die FLEX-Methode ist ein dreistufiger Prozess zur Betreuung von anderen, die die Ressourcen von everyGOD.org nutzen. In diesem Video besprechen Bryan und Kenzie, wie die FLEX-Methode mit Schülergruppen verwendet werden kann.

[verbunden: Die FLEX-Methode

Was ist die FLEX-Methode?

Schritt 1 in der FLEX-Methode besteht darin, ein Thema zu finden. Springen Sie auf pursueGOD.org und wählen Sie ein Video aus, das Ihrer Meinung nach für Ihre Studentengruppe am relevantesten ist. In Schritt 2 erfahren Sie mehr über das Thema. Senden Sie den Link an die Schüler Ihrer Gruppe und bitten Sie sie, ihn auch vor dem nächsten Meeting anzuschauen. Der letzte Schritt der FLEX-Methode besteht darin, das Thema in der Schülergruppe gemeinsam zu untersuchen. Denken Sie daran, dass einige möglicherweise noch keine Gelegenheit hatten, das Video vor dem Meeting anzuschauen. Es ist daher hilfreich, jemanden zu bitten, das Video zusammenzufassen oder das Video zusammen anzusehen, bevor Sie darüber diskutieren.

Wie wählst du ein Thema aus?

Denken Sie in Ihrem Leben zurück, als Sie das Alter der Schüler in Ihrer Gruppe waren. Was hättest du gerne gewusst? Was hast du in deinem Leben durchgemacht? Beantworte diese Fragen und du wirst ein großartiges Thema finden. Es kann auch von Vorteil sein, sich mit Ihrer Gruppe zu treffen, durch die Website zu blättern und ihre Meinung darüber einzuholen, was sie in der nächsten Sitzung besprechen möchten. Manchmal muss das Thema geändert werden, wenn Schüler Freunde bringen, die keine Christen sind - weil es schwieriger sein könnte, tief in die Bibel zu gehen und bedeutungsvolle Diskussionen über die Schrift zu führen.

Was, wenn Sie nicht alle Antworten wissen?

Es ist leicht, sich unter Druck zu setzen, alle Antworten auf alle Fragen zu haben, die während der Studentengruppe auftauchen. Aber es ist okay, nicht alles zu wissen. Wenn Sie von einer Frage überrascht werden, seien Sie ehrlich und geben Sie zu, dass Sie es nicht wissen. Dies kann für die nächste Gruppenzeit ein Gesprächsthema sein, sodass Sie Zeit zum Lernen haben und tiefer nach Antworten suchen können.

Wählt der Mentor immer das Thema?

Der Mentor ist nicht immer dafür verantwortlich, das Thema auszuwählen. Wenn Sie eine Gruppe leiten, denken Sie darüber nach, was den Schülern am meisten nützen würde. Sobald Sie eine Gruppe gegründet haben, möchten Sie vielleicht, dass einige der Schüler beginnen, die Gruppe zu führen. Als Mentor besteht das ultimative Ziel darin, andere Mentoren auszubilden. Wenn Sie Ihren Schülern erlauben, zu führen, geben Sie ihnen die Möglichkeit, eine eigene Mentorengruppe zu gründen.

[verbunden: Wie Mentoring funktioniert

Es kann schwierig sein, gute Diskussionsthemen zu finden, wenn Sie eine Gruppe leiten. Die FLEX-Methode hilft den Mentoren, wichtige Diskussionen zu führen. Durch die Verwendung der FLEX-Methode in Schülergruppen kann der Mentor eine Gruppe leiten und die Schüler so gut wie möglich ansprechen. Und letztlich hilft es jedem Schüler, den Kreis zu schließen.

[verbunden: Wie man eine Studenten-Mentoring-Gruppe leitet

Diskussionsfragen:

  1. Sieh dir das Video zusammen an oder lade jemanden ein, das Thema zusammenzufassen.
  2. Wie ist deine erste Reaktion auf dieses Video? Stimmst du damit nicht überein? Was ist dir ausgegangen?
  3. Warum denken Sie, dass es wichtig ist, über das Alter der Gruppe nachzudenken, wenn Sie ein Diskussionsthema auswählen?
  4. Was war ein Tipp, der dir in dem Video über das Führen einer Gruppe aufgefallen ist? Warum?
  5. Auf welche Weise denken Sie, dass die FLEX Methode Ihrer Studentengruppe helfen kann?
  6. Beschreiben Sie, wie Sie einen der Tipps zur FLEX-Methode in Ihre nächste Schülergruppe aufnehmen können.
  7. Wie würden sich die Schüler Ihrer Gruppe Ihrer Meinung nach der Führung der Gruppendiskussionen nähern?
  8. Schreiben Sie einen persönlichen Aktionsschritt basierend auf dieser Konversation.

Ministerium Werkzeuge: