Springe zu den Fragen

Dieses Thema wurde aus der Verfolge GOTT Männer YouTube Channel.

Viele Leute gehen heute einfach in die Kirche und überprüfen es von ihrer To-Do-Liste. Jesus will mehr für christliche Männer. Bryan und Corey sprechen hier über die "Rundum-Denkweise" für christliche Männer.

[Related: Verstehen eines Vollkreis-Strebens nach Gott

Video Highlights:

  • Es ist leicht, eine Einstellung als Christ zu entwickeln, dass du in die Kirche gehst, die Kiste kontrollierst und nach Hause gehst. Wir könnten dies eine "Mind-Mind-Einstellung" nennen. Aber was sollen wir eigentlich machen?
  • Es geht nicht nur um die Kirche. Es geht darum, wie du dein christliches Leben betrachtest. Das beginnt damit, dass wir Jesus vertrauen, was in der Vollkreis-Denkweise "Schritt Eins" genannt wird. In die Kirche zu gehen, macht dich nicht zum Christen, genauso wenig wie das Sitzen in einer Garage ein Auto macht.
  • Wenn Sie nicht den ersten Schritt des Glaubens getan haben, indem Sie auf Jesus Christus für Ihre Errettung vertrauen, verpassen Sie es. Machen Sie den ersten Schritt, und er ist bereit, Sie zu umarmen und eine Beziehung mit Ihnen zu beginnen.
  • Sobald Sie Christ werden, besteht der zweite Schritt darin, Ihr Leben zu leben, um Gott zu ehren. Wir lernen und führen ein vorbildliches Leben. Dies bedeutet, ein Gebetsleben und ein hingebungsvolles Leben einzurichten und das für deine Familie und Kinder zu modellieren. Wenn du ein Lustproblem oder ein Ärgerproblem hast, musst du dich dazu verpflichten, diese Dinge Gott zu übergeben und ihm zu vertrauen, dass er dich befreit, wenn du ihm treu folgst.
  • So viele christliche Männer kommen nie zum dritten Schritt: Anderen Menschen helfen, Gott zu verfolgen. Dies bedeutet, jemand anderen zu Jüngern zu machen. Wie sieht das aus? Es könnte bedeuten, jemanden zum ersten Mal zum Glauben an Jesus Christus zu führen, jemandem zu helfen, ein christliches Leben als Gott zu lernen und zu leben, oder andere Christen dazu zu bringen, selbst Jünger und Mentoren für andere zu sein. Wenn es in Ihrem christlichen Leben darum geht, in die Kirche zu gehen und christliche Moral auszuleben, vermissen Sie ein Schlüsselelement dessen, was Jesus seine Anhänger nannte, um zu sein und zu tun.
  • Viele Männer schätzen den Konsumismus nicht. Doch so viele christliche Männer leben ihr christliches Leben als Konsumenten. Sie gehen in die Kirche und nehmen und gehen nach Hause und tun das Jahr für Jahr, Jahrzehnt für Jahrzehnt. Dies macht sie zu Nehmern. Sie sind nicht Geber in ihrem christlichen Leben.

Jesus hat seine Anhänger aufgerufen, in andere Menschen zu investieren - Jünger zu sein. In Matthäus 28: 19-20 sagte Jesus seinen Anhängern, dass sie "die ganze Welt" zu Jüngern machen sollten, und lehrte sie, alles zu befolgen, was er befahl. Wenn wir Jünger Jesu sind, ist dieser "große Auftrag" auch für uns. Wir sollten Gott ehren, indem wir gottesfürchtige Leben führen, aber wenn wir nicht auch Jesu Befehl folgen, selbst Jünger zu werden, gehorchen wir ihm nicht vollständig und leben so, wie er uns zum Leben gerufen hat.

[Verwandte Serien: Grundlagen für Männer]

[Related: Zu deinem Glaubens-Moment kommen]

[Verwandte Kategorie: Porno]

Schriftlicher Inhalt für dieses Thema von Daniel Martin.

Diskussionsfragen:

  1. Sieh dir das Video zusammen an oder lade jemanden ein, das Thema zusammenzufassen.
  2. Wie ist deine erste Reaktion auf dieses Video? Stimmst du damit nicht überein? Was ist dir ausgegangen?
  3. Sind oder waren Sie jemals eine Person, die das christliche Leben als "Abhaken einer Kiste" betrachtet? Warum oder warum nicht?
  4. "In die Kirche zu gehen, macht dich nicht zum Christen, als in eine Garage zu gehen, macht ein Auto." Erkläre, was das bedeutet und wie es auf dein Leben zutrifft.
  5. Bist du zu deinem "entscheidenden Moment" gekommen, deinen Glauben an Jesus Christus zu setzen? Erkläre warum oder warum nicht.
  6. Corey ermutigt Männer, "mit gutem Beispiel voranzugehen". Wie sieht das in deinem Leben mit deinen Freunden, deiner Familie und anderen aus?
  7. Der zweite Schritt der "Vollkreis-Denkweise" besteht darin, "Gott zu ehren". Haben Sie diesen Schritt bereits erreicht? Wenn Sie nicht haben, was hält Sie zurück? Wenn du hast, auf welche Weise hast du dich verändert, seit du begonnen hast "Gott zu ehren?"
  8. Schritt drei - anderen helfen, Gott zu folgen - der härteste Schritt für viele Menschen. Ist es schwer für dich? Erklären.
  9. Wie würde deine unmittelbare Familie aussehen, wenn du wirklich in einem "vollen Kreis" christlicher Denkweise liegst? Wie würde dein Arbeitsplatz aussehen? Deine Nachbarschaft? Ihre Freunde Kreise und Großfamilie? Deine Kirche? Erklären.
  10. Schreiben Sie einen persönlichen Aktionsschritt basierend auf dieser Konversation.