Schau dir das Video oben an und sprich darüber mit einer Gruppe oder einem Mentor. Erfahren Sie mehr.

Das Nicänische Glaubensbekenntnis geht mit der Natur Jesu Christi um. Es bestätigt, dass Jesus kein erschaffenes Wesen ist und als Gott im Fleisch fähig ist, unsere Erlösung zu sichern.

Die wichtigsten Punkte:

  • Das Glaubensbekenntnis von Nicäa entstand als Antwort auf die falsche Lehre eines Bischofs namens Arius. Ein Rat früher Kirchenführer traf sich, um dieses Glaubensbekenntnis zu formulieren.
  • Das Apostolische Glaubensbekenntnis war eine weitere frühe Aussage des Glaubens. Das früheste Zitat dieses Glaubensbekenntnisses ist 390 AD, aber Beweise deuten darauf hin, dass es wahrscheinlich vor dem Nizänischen Glaubensbekenntnis geschrieben wurde.
  • "Jesus ist gezeugt, nicht gemacht." Diese Aussage hebt das theologische Schlüsselthema von Nicea hervor: Jesus wurde niemals geschaffen, obwohl er Gott der Sohn ist. Er ist "nicht ähnlich" zu Gott; Er ist "gleich" wie Gott.

Zitieren dieses:

Kolosser 1: 15-20 Christus ist das sichtbare Bild des unsichtbaren Gottes. Er existierte, bevor etwas geschaffen wurde, und ist der ganzen Schöpfung übergeordnet denn durch ihn hat Gott alles geschaffen in den himmlischen Bereichen und auf der Erde. Er hat die Dinge gemacht, die wir sehen können und die Dinge, die wir nicht sehen können-wie Throne, Königreiche, Herrscher und Behörden in der unsichtbaren Welt. Alles wurde durch ihn und für ihn geschaffen. Er existierte vor etwas anderem und er hält die ganze Schöpfung zusammen. Christus ist auch das Haupt der Kirche, Das ist sein Körper. Er ist der Anfang, Höchste über alle, die von den Toten auferstehen. Er ist also in allem der Erste. Für Gott in seiner ganzen Fülle war glücklich, in Christus zu leben, und durch ihn versöhnte sich Gott alles für sich. HWir haben Frieden mit allem im Himmel und auf Erden gemacht durch Christi Blut am Kreuz.

Siehe auch: Die Geschichte der Kirche, Ketzerei, Theologie

Rede darüber
  1. Wie ist deine erste Reaktion auf dieses Thema? Was ist dir ausgegangen?
  2. Wenn die Bibel für unser Wissen über Gott ausreicht, warum waren die frühen Glaubensbekenntnisse notwendig?
  3. Warum ist die Frage nach der Identität Jesu so zentral für unsere Errettung?
  4. Wie verteidigt sich das Nicänische Glaubensbekenntnis gegen falsche Lehren?
  5. Was sind Missverständnisse über Jesus, die die Kirche heute verteidigen muss?
  6. Wie ist das Nicänische Glaubensbekenntnis wie und anders als das Apostolische Glaubensbekenntnis?
  7. Schreiben Sie einen persönlichen Aktionsschritt basierend auf dieser Konversation.

Dies ist Teil der Historische Glaubensbekenntnisse des Christentums und Theologie 101 Serie.