Schau dir das Video oben an und sprich darüber mit einer Gruppe oder einem Mentor. Mehr erfahren

Dies ist Teil der Familie 201-Serie.

Erfahre, in welchem ​​Stadium der Erziehung du bist und was es für dich und deine Teens bedeutet.

Wenn Sie als Elternteil erfolgreich sein wollen, müssen Sie verstehen, in welchem ​​Stadium der Erziehung Sie sind und worauf Sie sich in jeder Phase konzentrieren sollten. Bei Stage 1 dreht sich alles um die Eltern, während bei Stage 2 und 3 andere Leute involviert sind. Alle Phasen sind wichtig mit einzigartigen Zielen.

Stage 1: Aktive Elternschaft (Ages 5-11)

Dies ist, wo die Eltern die primären Mentoren für ihre Kinder sind. Die primäre Lernumgebung ist zu Hause, wobei die Eltern die Haupteinflussfaktoren sind.

Stage 2: Erhalte einen Mentor (Ages 12-14)

Kinder fangen an, sich mehr in Aktivitäten außerhalb des Hauses zu engagieren, in denen Freunde und Kontakte zu Gleichaltrigen wichtiger werden. In diesem Stadium ist es toll, einen Mentor für Ihr Kind zu finden, der ein paar Jahre älter ist. Dies wird normalerweise in einer Schülergruppeneinstellung getan, die immer noch Studententhemen von yearingGOD verwendet, aber mit einem "cooleren" älteren Schüler als Mentor.

Bühne 3: Sei der Mentor (Alter 15 +)

Dies ist das Stadium, in dem, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Teenager bereit ist, kann er ermächtigt werden, der Mentor für einige jüngere Kinder zu sein. Mit den Themen auf der Schülerseite kann dein Teenager nun neben anderen Kindern gehen, um ihnen bei der Verfolgung von Gott zu helfen.

Zu erkennen, in welchem ​​Stadium Sie sich befinden, kann Ihnen helfen, die richtigen Dinge an Ort und Stelle zu bringen. Obwohl die Eltern im Leben ihrer Kinder immer die lauteste Stimme haben werden, wird die Rolle, Mutter zu werden, nur durch die Unterstützung von Mentoren gestärkt. Und schließlich wird es Ihren Teenagern erleichtert, der Mentor zu sein, ihnen zu helfen, sie in ihrem Glauben zu reifen.

[Verwandte Serien: Student 101]

Rede darüber
  1. Wie ist deine erste Reaktion auf dieses Thema? Was ist dir ausgegangen?
  2. Identifizieren Sie, in welchem ​​Stadium Sie sich mit Ihren Teenagern befinden. Was kannst du tun, um einen Mentor für deinen Teenager zu finden? Was könntest du tun, um ein paar jüngere Kinder für deinen älteren Teenager als Mentor zu finden?
  3. Auf welche Weise könnte ein Mentor helfen, Sie als Eltern zu unterstützen?
  4. Was sind die Vorteile, um Ihr Teenager zu einem Mentor zu machen?
  5. Schreiben Sie einen persönlichen Aktionsschritt basierend auf dieser Konversation.
Angepasst aus dem YouTube-Kanal von pursueGOD.