Springe zu den Fragen

Dieses Thema wurde aus der Scott Creps Youtube Kanal.

Hattest du jemals jemanden, der böse Dinge über einen Freund sagt? Wolltest du nicht sagen: "Hör auf das zu sagen, sie sind meine Freundin?" Manchmal können wir so von Gott fühlen. Oft werden die Menschen sagen, dass Gott im Alten Testament (OT) so wütend war. Es ging ihm um Kampf, Krieg und Gesetze. Dieselben Leute mögen denken, dass Gott im Neuen Testament (NT) freundlich und gnädig ist. Hier dreht sich alles um Liebe. Wirklich, keiner von diesen ist genau. Es kann sein, dass du dich auf einige ausgewählte Teile der Bibel konzentrierst. Das ganze Thema ist komplexer und nuancierter.

Gottes Liebe und sein Zorn sind im Alten Testament zu sehen

Es mag leicht sein, Gottes Zorn im AT zu sehen, aber auch ein starker Fall kann dort für seine Liebe gemacht werden. Einer der häufig zitierten Verse im AT ist Gottes Selbstdefinition. Moses möchte wissen, wer Gott ist und wie er ist, so definiert sich Gott selbst.

Exodus 34: 6 Der Herr ging vor ihm hin und verkündete: "Der Herr, der Herr, ein barmherziger und gnädiger Gott, langsam zum Zorn und reich an unerschütterlicher Liebe und Treue

Gott definiert sich selbst als gnädig, gnädig, langsam zu ärgern und zu lieben. Gott war immer ein Gott der Liebe. Das Buch von 1 John 4: 8 sagt, dass Gott Liebe ist, aber dies ist keine neue Offenbarung über ihn.

Sowohl Gottes Liebe als auch sein Zorn werden im NT gesehen

Im NT ist klar, dass Gott ein Gott der Liebe ist. Jesus sagt, unsere Feinde zu lieben, diejenigen zu segnen, die dich hassen, und diejenigen zu segnen, die dich verfolgen. Das NT spricht aber auch über Gottes Zorn. Das Buch der Offenbarung hat viel mit Gottes Zorn zu tun. Gott ist am Ende der Welt verärgert, weil die Menschheit ihn abgelehnt hat, sie haben Ungerechtigkeit geliebt und sich geweigert, ihn zu ehren. Jesus kommt zurück und ist wie ein kriegender General.

Gottes Liebe und Zorn werden beide im NT klarer

Gottes Liebe erstreckt sich nicht nur auf das Volk Israel, sondern auf alle Menschen. Gottes Liebe wird klarer und tiefer ausgedrückt. Aber Gottes Zorn ist nicht nur ein paar Auserwählte, sondern ist gegen die ganze Welt, die ihm entgegensteht. Er bringt das endgültige Urteil über die menschliche Sündhaftigkeit.

Gottes Liebe und sogar sein Zorn sollen uns Gott näher bringen. Eines Tages wird Gott zurückkommen und alles wieder in Ordnung bringen.

Offenbarung 21: 3-4 Und ich hörte eine laute Stimme vom Thron, die sagte: „Siehe, die Wohnstätte Gottes ist bei den Menschen. Er wird bei ihnen wohnen und sie werden sein Volk sein, und Gott selbst wird mit ihnen sein als ihr Gott. Er wird jede Träne von ihren Augen abwischen, und der Tod wird nicht mehr sein, und es wird keine Trauer noch Schreien oder Schmerz mehr geben, denn die früheren Dinge sind vergangen. “

Es ist wahr, dass Gottes Zorn eine reale Sache ist und dass Gott die menschliche Sündhaftigkeit beurteilen wird, aber in der Offenbarung bekommen wir ein Bild vom Herzen Gottes. Wir sehen die Erfüllung von Exodus 34, Gott ist ein mitfühlender Gott und er möchte, dass wir ihn kennen, ihm nahe sein und bei ihm wohnen.

[Related: Was ist der Zorn Gottes?]

Diskussionsfragen:

  1. Sieh dir das Video zusammen an oder lade jemanden ein, das Thema zusammenzufassen.
  2. Wie ist deine erste Reaktion auf dieses Video? Stimmst du damit nicht überein? Was ist dir ausgegangen?
  3. Manche Menschen entscheiden sich, sich nur auf die Liebe Gottes zu konzentrieren. Welche Gefahr sehen Sie dabei?
  4. Manche Menschen haben eine Vorstellung von Gott, dass er voller Zorn ist und "um sie zu holen", jedes Mal, wenn sie einen Fehler machen. Wie denkst du, kann diese Sichtweise ihre Beziehung zu Gott beeinflussen?
  5. Lies Zephaniah 3: 17 Dieser OT-Vers bezieht sich auf Gott als Krieger und spricht doch auch von seiner Liebe. Wie können diese beiden wahr sein?
  6. Lesen Sie Offenbarungen 21: 3-4 Was fällt Ihnen ein, wenn Sie hören, dass Gott möchte, dass Sie mit ihm leben (wohnen)?
  7. Wie hilft dir dieser Vers in den Offenbarungen mit den Schwierigkeiten, denen du im Leben gegenüberstehst?
  8. Schreiben Sie einen persönlichen Aktionsschritt basierend auf dieser Konversation.