Schau dir das Video oben an und sprich darüber mit einer Gruppe oder einem Mentor. Erfahren Sie mehr.

Du bist also zu einem entscheidenden Moment des Glaubens gekommen und alles ist neu und hoffnungsvoll. Aber wenn Sie es Ihrer Familie erzählen, sind sie nicht so aufgeregt. Sie können sogar feindselig sein.

Die wichtigsten Punkte:

  • Verstehe, warum dies geschieht. Ihre Familie wird wahrscheinlich emotional reagieren und es kommt zu einem Zusammenprall der Werte.
  • Jesus versprach, dass Gott unser Opfer ehren würde (Matthäus 19: 29).
  • Manchmal schließen sich Familienmitglieder im Glauben an (John 7). Bauen Sie Brücken mit Ihrer Familie.

Zitieren dieses:

Matthew 19: 29 Und jeder, der Häuser, Brüder oder Schwestern oder Vater oder Mutter oder Kinder oder Eigentum für mich aufgegeben hat, wird hundertmal so viel dafür erhalten und das ewige Leben erben.

Siehe auch: Kommunikation, Neue Gläubige, Beziehungen

Rede darüber
  1. Wie ist deine erste Reaktion auf dieses Thema? Was ist dir ausgegangen?
  2. Welcher Art von Widerstand begegneten Sie Ihrer Familie, als Sie anfingen, Jesus zu folgen? Wie bist du damals damit umgegangen? Wie würdest du heute damit umgehen?
  3. Hat sich Ihre Situation im Laufe der Zeit verändert? Wenn das so ist, wie?
  4. Lesen Sie Matthew 19: 29. Warum ist es so wichtig, dass Jesus seinen Anhängern dieses Versprechen gegeben hat?
  5. Schreiben Sie einen persönlichen Aktionsschritt basierend auf dieser Konversation.