Springe zu den Fragen

Dieses Thema wurde aus der Verfolge die Jugend Youtube Kanal.

Gott ist größer als deine Eltern

Gott ist die größte Autorität in unserem Leben. Wir sollten sein Wort als Anleitung für unser Leben verwenden. Unsere Eltern haben jedoch immer noch mehr Lebenserfahrung als wir. Sie haben die Highschool absolviert und sich mit dem Drama beschäftigt. Sie sind gescheitert und haben mehr Erfolg gehabt als wir, deshalb sollten wir den Rat, den sie für unser Leben haben, auch dann ehren, wenn sie unseren Glauben nicht teilen. Sie können eine Menge wertvoller Lektionen von ihnen lernen.

Du bist unter der Autorität Deiner Eltern

Die Bibel ruft uns auf, unseren Vater und unsere Mutter zu ehren. Das bedeutet, dass wir, wenn wir unter ihrem Dach leben, nach ihren Regeln leben müssen. Das kann schwierig sein, wenn einige dieser Regeln dich davon abhalten, Gott vollständig zu verfolgen. Zum Beispiel, vielleicht lassen deine Eltern dich nicht zu regelmäßigen kirchlichen Veranstaltungen kommen, weil sie mit der Zeit der Familie kollidieren. Sie müssen vielleicht etwas von Ihrer Freiheit in Christus aufgeben, um Ihre Eltern zu ehren. Denken Sie daran, dies ist nur vorübergehend. Sobald Sie alleine sind, können Sie Ihre eigenen Entscheidungen über den Glauben treffen.

Epheser 6: 1 Kinder, gehorche deinen Eltern, weil du dem Herrn gehörst, [a] denn das ist das Richtige.

Bete für Sie

Es kann eine Herausforderung sein, für Menschen zu beten, die Sie nicht unterstützen, besonders ohne dass es aus einem Ort der Mitleid oder der Verletzung kommt. Bete für deine Eltern, nicht, dass sie mit dem, was du glaubst, einverstanden wären, sondern dass sie die Güte und Wahrheit der Liebe Gottes erfahren könnten. Bete nicht von einem Ort des Gerichts oder bete, dass Gott sie verdammen wird, weil sie ihn nicht kennen. Bete inbrünstig, dass sie Gott kennenlernen, so wie du berufen bist, für all jene zu beten, die verloren sind. Bete auch, dass Gott dich als Licht in ihrem Leben benutzt und dass du mit seiner Liebe über allem anderen glänzen wirst.

[Related: Wie zu vergeben, wenn es weh tut]

Kommunizieren

Deine Eltern werden vielleicht niemals mit dem übereinstimmen, was du glaubst, aber sie können dich vielleicht besser verstehen, wenn du dir Zeit nimmst zu kommunizieren, warum du glaubst, was du glaubst und wie du klar an diesen Ort gelangt bist. Die Missbilligung Ihrer Eltern kann auf Missverständnisse zurückzuführen sein. Sie verstehen möglicherweise nicht vollständig, was sich geändert hat, um Ihre Überzeugungen so anders zu machen als ihre, aber wenn Sie konsequent mit ihnen darüber sprechen, warum es für Sie wichtig ist, können sie zu einem Ort der Akzeptanz heranwachsen. Denken Sie daran, in Liebe und nicht in Frustration zu kommunizieren. Lass die Liebe Jesu durch dich scheinen, wenn du mit ihnen sprichst.

Römer 12: 14 Segne diejenigen, die dich verfolgen. Verfluche sie nicht; Bete, dass Gott sie segnen wird.

Dienen

Suche nach anderen Möglichkeiten, deinen Eltern zu dienen. Reinige das Haus, befolge ihre Regeln und Fristen und sei freundlich und respektvoll. Wenn sie deinen Glauben missbilligen, liegt das an ihnen, nicht an dir. Aber wenn Sie ihre Missbilligung als Entschuldigung benutzen, um sie in anderen Angelegenheiten zu missachten, haben Sie einen großen Punkt, Jesus zu kennen, verpasst! Geht darüber hinaus und lebt in einer Christus ähnlichen Weise. Finden Sie Wege, um Ihre Eltern zu ehren, auch wenn es schwierig sein könnte.

[Related: Wie Sie Ihren Glauben zu Ihren eigenen machen können

Geschriebener Inhalt für dieses Thema bearbeitet von Daniel Martin.

Diskussionsfragen:

  1. Sieh dir das Video zusammen an oder lade jemanden ein, das Thema zusammenzufassen.
  2. Wie ist deine erste Reaktion auf dieses Video? Stimmst du damit nicht überein? Was ist dir ausgegangen?
  3. Was sind einige wertvolle Lektionen, die du von deinen Eltern gelernt hast, die nichts mit Glauben zu tun haben? Warum sind diese Lektionen für dich wertvoll?
  4. Lesen Sie Exodus 20: 12. Was denkst du, bedeutet es, deinen Vater und deine Mutter zu ehren?
  5. Haben Ihre Eltern Regeln aufgestellt, die Ihren Glauben, die Teilnahme an der Kirche oder ähnliche Dinge in Frage stellen? Wie gehst du mit dieser Herausforderung um?
  6. Wie kannst du deinen Eltern über deine unterschiedlichen Überzeugungen "die Wahrheit in der Liebe sagen" (Epheser 4: 15)?
  7. Auf welche Weise kannst du darüber hinausgehen, um deinen Eltern zu dienen? Was macht diese Diensthandlungen einzigartig für deine Eltern oder deine Familiensituation und wie können sie dir helfen, ein guter Zeuge deines Glaubens zu sein?
  8. Schreiben Sie einen persönlichen Aktionsschritt basierend auf dieser Konversation.

Ministerium Werkzeuge: