Springe zu den Fragen

Dies ist Lektion 2 von 3 in der Gott sagte nie, dass diese Jugend-Sermonlink-Serie.

Wenn Sie schon eine Weile mit Christen zusammen sind, haben Sie wahrscheinlich gehört, dass jemand sagt, dass Gott Ihnen niemals mehr geben wird, als Sie bewältigen können. Diese Leute meinen es gut. Sie möchten, dass Sie wissen, dass Gott sich um Sie kümmert. Sie möchten, dass Sie wissen, dass Gott immer für Sie da ist.

Aber die Wahrheit ist, dass Gott niemals gesagt hat, dass er dir nicht mehr geben wird, als du verkraften kannst. In der Tat sagt die Bibel das Gegenteil.

Gott wird uns mehr geben, als wir bewältigen können
Manchmal gerät das Leben außer Kontrolle. Einige Umstände passieren einfach, ob wir wollen oder nicht. Wir entscheiden uns nicht dafür, dass jemand in der Schule ein Drama aufwirbelt oder sich unsere Eltern scheiden lassen. Dir werden schlimme Dinge passieren. Das passiert im Leben. Warum lässt Gott diese Dinge geschehen?

Gott möchte, dass wir uns auf ihn verlassen
Wenn Sie mehr haben, als Sie bewältigen können, haben Sie keine andere Wahl, als sich auf Gott zu verlassen. Paul, der Mann, der die Briefe im Neuen Testament schrieb, hatte etwas, das für ihn schwer zu handhaben war. Er hatte das, was er "einen Dorn im Fleisch" nannte. Dies könnte eine schmerzhafte Krankheit gewesen sein, die ihn davon abhielt, seinen Dienst zu erledigen. Schau dir an, wie er damit umgegangen ist.

2. Korinther 12 Drei verschiedene Male bat ich den Herrn, es wegzunehmen.

Paulus wollte Erleichterung von diesem Schmerz. Paul hatte mehr, als er bewältigen konnte. Aber so reagierte Gott auf Paulus.

2. Korinther 12 Jedes Mal sagte er (Gott): "Meine Gnade ist alles was du brauchst. Meine Kraft wirkt am besten in Schwäche. "Jetzt bin ich froh, mich meiner Schwächen rühmen zu können, damit die Kraft Christi durch mich wirken kann.

Gott möchte, dass wir seiner Macht vertrauen, genau wie Paulus. Und dafür gibt es einen wichtigen Grund.

Gott möchte, dass wir anderen helfen, die überwältigt sind
Gott gibt dir mehr, als du verkraften kannst, damit du anderen helfen kannst, wenn sie dasselbe erleben.

2. Korinther 1 Er tröstet uns in all unseren Schwierigkeiten, damit wir andere trösten können. Wenn sie beunruhigt sind, werden wir ihnen den gleichen Trost geben können, den Gott uns gegeben hat.

Gott hat dir die Fähigkeit gegeben, deinen Schmerz oder deine Sünde in etwas Nützliches umzuwandeln, das denen hilft, die um dich herum kämpfen. Anstatt zu versuchen, Ihre Schwierigkeiten zu verbergen, können Sie sich von Gott Gebrauch machen lassen, um anderen zu helfen, wenn sie von Härte überwältigt sind. Nicht nur das, er wird dir helfen zu sehen, dass du nicht durch deine Schwäche definiert bist, sondern durch ihn. Infolgedessen tut Gott etwas Großes in Ihrem Leben.

Wenn das Leben hart ist, kannst du glücklich sein

2. Korinther 12 Deshalb habe ich Freude an meinen Schwächen und an den Beleidigungen, Nöten, Verfolgungen und Sorgen, die ich für Christus erleide. Denn wenn ich schwach bin, bin ich stark.

So dachte Paulus an seine Schwierigkeiten. Sie sehen, je mehr Sie sich Jesus zuwenden, wenn Sie kämpfen, verletzt sind oder überwältigt sind, desto mehr kann er Ihre Geschichte benutzen, um Sie näher zu ihm zu ziehen.

Es ist schwer, sich ganz Gott zu geben, wenn das Leben einfach ist, so dass wir uns freuen können, wenn das Leben hart ist, weil es eine Gelegenheit ist, Gott zu vertrauen, seine Kraft zu erfahren und anderen zu helfen.

Diskussionsfragen:

  1. Sieh dir das Video zusammen an oder lade jemanden ein, das Thema zusammenzufassen.
  2. Wie ist deine erste Reaktion auf dieses Video? Stimmst du damit nicht überein? Was ist dir ausgegangen?
  3. Beschreiben Sie eine Zeit, in der Sie das Gefühl hatten, das Leben würde außer Kontrolle geraten. Was hast du in dieser Zeit über Gott gelernt?
  4. Lesen Sie 2 Corinthians 12: 8-9. Warum hat Gott Paulus den Dorn im Fleisch nicht entfernt?
  5. Was lehrt uns darüber, warum Gott es zulässt, dass schwierige Dinge in unser Leben kommen?
  6. Lesen Sie 2 Corinthians 12: 10. Warum sollten Sie sich glücklich fühlen, wenn das Leben außer Kontrolle gerät?
  7. Schreiben Sie einen persönlichen Aktionsschritt basierend auf dieser Konversation.

Ministerium Werkzeuge: