Springe zu den Fragen

Dieses Thema wurde aus der Kalvarienkapelle St. Petersburg Youtube Kanal.

Viele Menschen besuchen ihr ganzes Leben lang die Kirche, ohne jemals wirklich an Jesus Christus zu glauben, um ihr Retter und Herr zu sein. Perry erkannte, dass er eine solche Person war und dass er eine lebensverändernde Veränderung brauchte.

Video Highlights

  • Perry erinnert sich, wie er in die Kirche gegangen ist und überrascht war, wie "echt" die Leute dort aussahen. Sie sahen nicht wie die "Kirchenleute" aus, an die er gewöhnt war.
  • Perry erreichte einen Punkt, an dem er erkannte, dass es in seinem spirituellen Leben eine "Mauer" gab, aber er dachte immer daran, dass so viele Menschen "christliche" Leben führen, ohne Jesus wirklich ihr Herz zu geben. Er wollte nicht einer dieser Leute sein.
  • Perry erkannte, dass er nicht gerettet wurde, weil er ein Leben gelebt hatte, in dem er versuchte, Gottes Gnade zu erlangen, anstatt sie durch den Glauben an Christus völlig und frei zu erhalten. Gott war nicht der Mittelpunkt seines Lebens und er musste einen Moment der Veränderung erreichen. Er erkannte, dass nichts, was er tat, seinen Weg in den Himmel finden würde, sondern dass der Himmel ein Geschenk ist, das wir erhalten, wenn wir nur an Jesus Christus glauben.

[Related: Geändert von der Ewigkeit | Jasons Geschichte]

Wie Perry muss jeder von uns einen "entscheidenden Moment" erreichen, in dem wir erkennen, dass wir nicht unser volles Vertrauen und unseren Glauben an Christus allein haben. In diesem entscheidenden Moment müssen wir uns entscheiden: Werden wir unser Leben weiterhin zu unseren Bedingungen führen, oder werden wir Gott durch Christus als Mittelpunkt unseres Lebens anvertrauen?

[Related: Was ist, wenn ich meinen bestimmenden Moment nicht identifizieren kann?]

Schriftlicher Inhalt für dieses Thema von Daniel Martin.

Diskussionsfragen:

  1. Sieh dir das Video zusammen an oder lade jemanden ein, das Thema zusammenzufassen.
  2. Wie ist deine erste Reaktion auf dieses Video? Stimmst du damit nicht überein? Was ist dir ausgegangen?
  3. Waren Sie schon einmal in einer Kirche, die voll von "Kirchenleuten" war? Was ist mit einer Gemeinde voller "echter Menschen"? Wie unterscheiden sich die Erfahrungen? Wie waren sie ähnlich?
  4. Bist du in der Kirche aufgewachsen oder nicht in der Kirche aufgewachsen? Wie denkst du, würden deine Lebenserfahrungen anders sein, wenn du in der Kirche aufgewachsen wärst oder nicht?
  5. Warum ist es wichtig, voll und ganz auf Christus zu vertrauen, anstatt auf unsere eigenen Bemühungen zu vertrauen, uns selbst zu retten?
  6. Was ist in deinem Leben passiert, das dich dazu gebracht hat dich zu erkennen, dass du nicht gerettet wurdest und sein musst? Wenn Sie sich selbst noch nicht als gerettet beschreiben würden, was müsste passieren, damit Sie diesen Schritt tun?
  7. Schreiben Sie einen persönlichen Aktionsschritt basierend auf dieser Konversation.